Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

WORTE herzgemacht 

Worte herzgemacht - GedichteWorte herzgemacht - Gedichte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blick ins Buch:

 

 

ISBN 978-3-946112-15-0

Niels-Johannes Günter
Worte herzgemacht. Gedichte

 

Gedichte über die Liebe als größte Kraft

und das Vertrauen in all seinen Facetten.

 

Illustrationen: Denis Mohr


edition federleicht, Frankfurt am Main
Taschenbuch, 140 Seiten

erschienen: 2016
Preis: 14,90 EUR

ISBN 978-3-946112-15-0

 

 erhältlich hier

 

 

 

 

    Generalprobe

    Das Leben scheint manchmal

    wie ein Drahtseilakt.

    Doch das Trapez trägt dich schon

    all die Jahre lang!

    Hast du je Danke dafür gesagt?

 

    Die Welt scheint manchmal

    wie ein verrückter Zirkus.

    Doch welch bunte Menschen

    auftreten, die lachen!

    Hast du das jemals bewundert?

 

 

 

Pfad zum wilden Selbst in dir

Liebe jeden.

Wünsche jedem Erfolg.

Folge stets der Weisheit

deines Herzens.

Vertraue dem Leben

bedingungslos.

Lass das Gestern gehen

und denke nicht an Morgen.

Genieße jeden Schritt

und zeige jederzeit ganz

alle deine Gefühle.

Liebtrauen

Tief

in dir

ist eine Liebe

die nie gebrochen werden kann

und ein Vertrauen,

das nie versiegt.

 

Wenn du diese Quelle

erschließt,

dann lebst du.

 

    Morgentau

    Du bist wertvoll

    so wie du bist,

    was du tust,

    was du sagst,

    was du verschweigst,

    was du fühlst

    und was du gibst.

 

    Egal wie viel du verdienst,

    was andere über dich denken,

    was du einmal gewesen bist,

    du bist wertvoll

    wie der Morgentau

    in den Gräsern.

 

Herzweisheit

Wenn du einmal

nicht weiter weißt,

lass dich leiten

von deiner

endlos weisen

Intuition.

Sie ist heilig,

verbunden

mit der ganzen Welt

-über Drähte, die du

nicht siehst-

und sie weiß alles.

Also sieh einfach

in dein Herz

und gehe weiter!

       

 

 

 

Die Dinge

Klar im Hier und Jetzt sein.

Gar nichts halten.

Aber alles lieben.

 

Verzeihen und Frieden schließen.

Sein Träumen leben.

Sich dem Boden anvertraun.

 

Gar nichts mehr wollen.

Sondern schon alles sein.

So werden die Dinge.